Bezirkstreffen von Soroptimist International 2014 erstmals in Hof

Die Hofer Soroptimistinnen luden 2014 die Frauenclubs aus Oberfranken, Sachsen und Thüringen zum Bezirkstreffen nach Hof ein.

 

20.09.2014

 

 

 

Soroptimist International ist ein Club berufstätiger Frauen, die sich auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene für die Rechte und Chancen von Frauen und Kindern einsetzen. Im Zentrum der Projektarbeit 2014 stand das Bezirkstreffen.


Frauen bewegen: Chancen sichern und erneuern


Im Zeitraum 2013- 2015 setzen deutschlandweit alle 200 Clubs von Soroptimist International vor Ort Projekte zum Thema „Chancen sichern & erneuern“ um. Die Hoferinnen haben das Motto ergänzt mit der Zielsetzung: „Frauen bewegen“. Zum ersten Bezirkstreffen in Hof kamen über 60 Frauen um sich fachlich auszutauschen und persönliche Erfahrungen mit anderen Soroptimistinnen zu teilen.


Die Fachvorträge bestreiten die Hoferinnen. Past-Präsidentin Katja Straubinger-Wolf arbeitet als Systemische Beraterin und Coach. In ihrem Vortrag „Kohärenz als Basis für ein gelingendes Leben mit Höhen und Tiefen“ geht es um die Fähigkeit mit Krisen umzugehen. Für eine gesunde Ergänzung des Mottos „Frauen bewegen“ ist Soroptimistin Sabine Döhla zuständig. Die Feldenkrais-Pädagogin bietet zwischen den Fachvorträgen Übungen zur Körperwahrnehmung und kurze Bewegungseinheiten an. Für die erfolgreiche Koordination von Beruf und Familie seien „Bewegte Pausen“ eine wichtige Grundlage, weiß die Selberin.

Welche Chancen sich für Frauen auf dem Arbeitsmarkt eröffnen können, ist Thema von Susanne Oppermann von der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof. Zwei berufstätige Mütter, eine Erzieherin und eine Juristin, berichten von ihren Brüchen im Lebenslauf und stellen vor, welche neuen Chancen sich für sie in Familie und Beruf ergeben haben.

 

Rückblick mit Bildern

 

 

 

 

 

 

Friendship Link mit dem SI Club Budapest - Besuch in Hof

27.06.2014

 

Die Pflege von Freundschaften und der Aufbau internationaler Partnerschaften gehören zu den Zielen aller Serviceclubs. 2012 traf sich eine Delegation von sechs Frauen des Hofer Serviceclubs Soroptimist International (SI) zu einem ersten Gespräch mit dem Club Budapest in der ungarischen Hauptstadt. Zum Bericht geht es HIER entlang.

2014 wurde die künftige Zusammenarbeit mit einem Gegenbesuch und der Unterzeichnung eines Friendship-Links formal von Soroptimist International Europa bestätig. Die Unterzeichnung fand am geschichtsträchtigen Ort Mödlareuth bei Hof Stadt.

Petra Balaton, eine der beiden Vizepräsidentinnen des Hofer Frauenclubs hatte den Kontakt zum ungarischen Club hergestellt. Die Präsidentin des SI-Clubs Budapest, Beáta Lovas, tauscht seitdem mit den Hofer Soroptimistinnen ihre Erfahrungen über die soziale Arbeit für Frauen und Kinder aus. Beide Clubs fördern Frühinterventionsprogramme, die vor allem junge werdende Eltern und junge Eltern mit Säuglingen unterstützen. In diesem Bereich wollen sie gemeinsame Projekte entwickeln.

 

 

Beáta Lovas (li.), die Präsidentin von SI Budapest, und Kathrin Buchta-Kost (re.), die Präsidentin von SI Hof

„Früh Shoppen“ - Erlös des Benefizverkaufs für Frauennotruf Hof

05.04.2014

Zum „Früh Shoppen“ laden die Hofer Soroptimistinnen jedes Jahr in das Gemeindehaus St. Michaelis ein. Mit dem Benefizverkauf von Damenoberbekleidung und Kinderkleidung unterstützt der Serviceclub Projekte, die Frauen und Kindern zu Gute kommen. Wer keine Bekleidung benötigt, kann sich im Gemeindehaus zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen verabreden. Aus den Verkaufserlösen 2014 wurde der Frauennotruf der Diakonie Hochfranken mit 1000 Euro von dem Hofer Frauenclub gefördert. Die Benefizverkaufsaktion findet jedes Jahr zum „Hofer Frühling“ statt.


Der neue Bezirk VI trifft sich 2014 "in Bayern ganz oben" - Erstes soroptimistisches Bezirkstreffen in Hof/ Saale

Hof, 13.02.2014

Von Eisenach bis Bautzen und von Halle/Saale bis Bamberg geht der neue SI-Bezirk VI. Die Hofer Soroptimistinnen freuen sich schon darauf, viele neue Clubschwestern kennen zu lernen und Ideen für gemeinsame Projekte zu entwickeln, wenn sie am 20. September 2014 erstmals das Bezirkstreffen organisieren. Unter dem SID-Motto 2013-2015, „Chancen sichern & erneuern“, möchte ein kreatives Hofer Team spannende Impulse für alle Gäste liefern.


Die Hofer Präsidentin Kathrin Buchta-Kost ist überzeugt, dass viele interessierte Sorores aus dem Bezirk VI kommen werden. „Hof liegt am Schnittpunkt von Bayern, Sachsen und Thüringen und hat viele Überraschungen zu bieten!“


SID-Vize-Präsidentin Elisabeth Meisinger freute sich über die Zusage des Hofer Clubs das Bezirkstreffen 2014 auszurichten. Bei ihrem Antrittsbesuch in Hof informierte sie über Inhalte und Organisatorisches. In einem lebendigenVortrag erinnerte sie an die Entstehung der soroptimistischen Clubs in aller Welt und vertiefte für alle anwesenden Clubschwestern Wesen und Zielsetzungen des soroptimistischen Engagements.



Hildegard Zeilinger, Club Hof/Saale